Swatch vs. SmartWatch

Swatch Chef Hayek
Swatch Touch Zero One

Der Swatch-Chef Nick Hayek gibt sich vor Journalisten noch gelassen und fragte in die Runde: „Wer von Ihnen trägt eine Smartwatch?“. Niemand meldete sich auf der Bilanzpressekonferenz von Swatch und Hayek konnte lachen. Allerdings steht die Gefahr dennoch vor der Tür.

Alle reden über die Apple Watch

Den Hype um ihre smarte Uhr erhalten die Leute von Apple aus Cupertino kostenlos. Die Welt spricht über Smartwatches und die GfK spricht schon von einer Versachfachung des Weltmarktes. Geht die Schweizer Uhrenindustrie also baden? Werden bald alle hippen Menschen auf eine Smartwatch umsteigen? Werden die Schweizer keine Uhren mehr an den Mann bringen? Ist die Zukunft so düster für Swatch und Co.?

Nick Hyek hat schon eine Krise gemeistert

Der Swatch-Gründer kennt die Schweizer-Uhrenindsutrie und hat schon einmal aus einer Krise heraus ein neues Produkt erfunden und erfolgreich am Weltmarkt platziert. Swatch-Uhren findet man in Hamburg gleich neben Apple in einem eigenen Store. Mit Lifestyle-Produkten kennt man sich also bei Swatch aus, ist dennoch aber kein Software-Konzern. Man entwickelte mit viel Innovation eine Sistem51, aber ein eigenes Betriebssystem für Swatch-Uhren sieht man nicht in der internationalen Weltpresse. Insofern muss Swatch eine eigene Strategie finden und wird noch 2015 seine eigene Smartwatch präsentieren.

Zwei Wege zur smarten Uhr

Aktuell sehen wir zwei konkurrierende Strategien bei Smartwatches. Auf der einen Seite kleine Computer für das Handgelenk mit Farbdisplay und maximal zwei Tagen Akkulaufzeit. Eine anderen Ansatz findet man dagegen bei klassischen Uhrenherstellern wie Casio, Citizen und Swatch. Hier nutzt man Bleutooth für den Informationsaustausch zwischen Smartphone und Uhr. Das ermöglicht bei Casio zum Beispiel glatt ein Jahr Batterielaufzeit. Swatch punktet zudem mit einer speziell angepassten Smartwatch für den Vollyeball-Sport. Diese Produkte sind daneben auch günstiger im Anschaffungspreis. Welches System sich am Ende durchsetzen wird? Das weiß auch Hayek heute noch nicht. Die klassische Uhr wird aber noch lange Zeit an Handgelenken in aller Welt zu finden sein.

Gerade im Angebot bei Amazon

Robert Michel

Vater. YouTuber. Social Media Manager. Teste gern Technik & Gadgets.

Ebenfalls spannend...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.