Welche Powerbank passt zu mir?

Powerbank

[dropcap]D[/dropcap]ie Realität im Alltag mit einem modernen Smartphone beinhaltet heute fast immer auch eine Powerbank. Zwar sind die Geräte ultraflach, formschön im Design und rechnen auf 48 Kernen simultan, aber der Akku hält halt selten auch nur einen ganzen Tag durch. Daher findet man mittlerweile selbst in Damenhandtaschen fast immer auch eine Powerbank. Nur was sollte man bei einem Kauf beachten?

Sie hat nur einen Zweck

Prinzipiell ist eine Powerbank einfach nur ein Akku, welcher das Smartphone unterwegs aufladen kann. Allerdings sollte man sich vor einem Kauf trotzdem ein paar Gedanken machen. Man nutzt dieses Gadget nämlich täglich. Es muss zum eigenen Nutzungsverhalten passen. Die Auswahl an Powerbanks ist riesig. Es gibt sie in unzähligen Farben. Nur welche Powerbank passt auch zu mir?

Kurzer Saft aus der Handtasche

Nennen wir die Powerbank ab sofort einfach nur noch Akku. Das beschreibt auch den Zweck sehr viel einfacher. Man verspricht sich von so einem Akku wieder neue Energie für das eigene Smartphone. Nur muss er dazu auch selbst immer geladen sein. Diesen Umstand vergessen viele Nutzer bei ihrem Kauf. Man muss sich regelmäßig um seinen Akku kümmern. Ihn über Nacht zusammen mit dem eigenen Smartphone laden. Wie schnell lässt sich der Akku laden? Welche Kapazität hat er? Will ich drei Kilo Akku mit mir durch den Arbeitstag schleppen? Für eine gelegentliche Nutzung reicht daher auch die runde Variante, welche im Netz ca. 10 Euro kostet und in vielen verschiedenen Farben erhältlich ist. Viel Energie bietet der kleine Akku zwar nicht, aber dafür ist er klein, handlich und wiegt auch keine 400 Gramm. Gerade das Gewicht und der Formfaktor sind im Alltag sehr wichtige Faktoren.

jetechâ Backup Externer Akku Ladegerät 3000 mAh USB wiederaufladbar Power Bank ultrakompakt Portable für iPhone 6/5/4, iPad, iPod,...
  • Kapazität 3400 mAh. Die ein-/Austaste zum Beenden/erneut der Belastung, die LED-Anzeige zeigt den Ladestatus. A-GRADE Polymer...
  • Externes Gehäuse aus Aluminium: Aluminium-Legierung, stabil mit einem Behandlung eloxiert, Touchscreen bequem und de Luxe; elegant, in...
  • Kompatibilität mit Android, Apple oder anderen Geräten dank Geschwindigkeiten von Lasten bis zu 1 Ampere, fügen Sie mehr als eine...

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Die klassische Powerbank

Ein klassischer Akku hat die ungefähre Größe eines Smartphones und wiegt das Doppelte. Darüber muss sich der Nutzer im klaren sein. Man schleppt immer einen echten Brocken mit sich herum. Befindet sich in der einen Jackentasche das geliebte Smartphone, so braucht man noch eine zweite Jackentasche für den dicken Akku. Zudem liefert ein großer Akku auch Saft für mehrmalige Ladungen vom Smartphone. Dafür muss man den Brocken allerdings auch meist über Nacht wieder komplett aufladen. Was ebenfalls mitgeführt werden muss? Das passende Ladekabel vom jeweiligen Smartphone. Die meisten externen Akkus werden über ein Micro-USB-Kabel geladen. Ist man nun Besitzer eines iPhones von Apple, so muss man zusätzlich auch noch sein Ladekabel mit Lightning-Anschluss mitführen. Die Taschen werden also voller. Bei Android könnte man sich ein Kabel sparen, da viele Android-Smartphones ebenfalls über einen Micro-USB-Port mit Strom versorgt werden. Das sind hier im Text vielleicht Kleinigkeiten, aber im Alltag muss man diese Dinge beachten. Habe ich meine Powerbank aufgeladen? Habe ich alle Kabel dabei? Brauche ich noch ein zusätzliches Ladebkabel für mein Telefon? Ist vielleicht schon ein Ladekabel fest am Akku integriert? Auch solche Lösungen gibt es mittlerweile und sie können durchaus sehr praktisch sein.

Powerbank mit Micro USB Ladekabel

JETech Externer Akku 10,000mAh Powerbank 2-Ausgang 5V 2.1A, Silber
  • 10,000mAh Kapazität mit zwei-USB Ausgänge: 5V 1A und 5V 2.1A. Ein/Aus-Taste zum Stoppen/Fortsetzen Lade, 4 LED-Anzeigen Anzeige...
  • Eingebauter blitz licht. Hochwertiges aluminium gehäuse: feste aluminiumlegierung mit eloxierter verarbeitung, komfortable und...
  • Maximieren Sie die Kompatibilität mit Android oder anderen Geräten

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Powerbank mit integriertem Ladekabel

Keine Produkte gefunden.

Mehr Saft. Ich brauche mehr Saft!

Poweruser brauchen einfach extrem viel Energie und wollen bei der Arbeit auf Messen nicht nach einer Steckdose suchen müssen. Unter Bloggern und Digital Natives findet man so mitunter ganze Brocken an Akkus in den Taschen. Sogenannte Heavy-User wollen ihr Smartphone über Stunden nutzen. Sie nutzen Livestreaming-Dienste, twittern nonstop und gönnen dem Akku im Smartphone keine Pause. Hier ist der Formfaktor fast egal. Sie würden am liebsten eine Autobatterie mit sich führen. Doch auch unter den schweren Kalibern gibt es Unterschiede. Viel Power im flachen Design? Das wird natürlich teurer. Man lernt das leichte Gewicht eines externen Akkus sehr schnell bei der Arbeit zu schätzen. Dazu kommen noch weitere Aspekte. Wie gut signalisieren die eingebauten Leuchtdioden die Energiereserve? Wie schnell lädt die Powerbank? Kann ich zwei Geräte gleichzeitig laden? Wird der externe Akku sehr warm?

Das Rennpferd unter den Powerbanks

Keine Produkte gefunden.

Solar? Outdoor? Oder gleich ein Akkucase?

Das dürfte wohl die Spezialrubrik darstellen. Es gibt mittlerweile auch externe Akkus für den Outdoorbereich. Diese sind meist gegen Wasser geschützt, oder bieten gar eine eingebaute Solareinheit auf der Oberseite. Klingt ein wenig nach MacGyver? Kann aber mitunter sehr nützlich sein. Vor allem bei langen Wanderungen sollte das Gerät wirklich gegen Regen und Matsch geschützt sein. Bei einem Sturz kann eine Ummantelung mit Gummi ebenfalls von Vorteil sein. Genau aus diesem Grund schreibe ich den Artikel hier auch. Was ist der Einsatzzweck? Wie groß ist der Energiehunger im Alltag? Über diese Fragen sollte man sich vor einem Kauf klar sein, weil man ansonsten später vier verschiedene Akkus in der Schublade liegen hat. Vor allem aber gibt es noch den großen Bereich der Akkucases. Warum einen externen Akku zuästzlich mitführen, wenn man ihn direkt mit dem Smartphone verknüpfen kann? Richtig. Das ist der Grundgedanke hinter den Akkucases. Hier wird ein Akku in die Schutzhülle integriert. Das kann durchaus Vorteile haben. Allerdings gibt es natürlich auch ein paar Nachteile, welche mich persönlich wieder von dieser Lösung abgebracht haben. Meist passt Zubehör dann nicht mehr reibungslos, weil sich die Ausmaße vom Smartphone drastisch verändert haben. Die Halterung im Auto. Der Wecker mit iPhone-Dock und vor allem kann man meist den Kopfhörer nur noch über einen Adapter anschließen. Diesen Adapter verliert man übrigens spätestens nach einer Woche. Aber es gibt diese Lösungen natürlich am Markt und sie können durchaus praktisch sein. Hier eine Auswahl:

Powerbank mit Solareinheit

Keine Produkte gefunden.

Powerbank Outdoor

Keine Produkte gefunden.

Akkucase für iPhone6s

Die Auswahl an externen Akkus wächst täglich. Es lohnt sich allerdings vor einem Kauf genau über den jeweiligen Einsatzzweck nachzudenken. Immerhin schleppt man diesen Akku dann täglich mit sich herum. Ich hoffe dieser Artikel konnte da ein wenig helfen.

Robert Michel

Vater. YouTuber. Social Media Manager. Teste gern Technik & Gadgets.

Ebenfalls spannend...

2 Reaktionen

  1. 27. August 2016

    […] Welche Powerbank passt zu mir? […]

  2. 6. September 2016

    […] Welche Powerbank passt zu mir? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.