Einfach ein Auto kaufen mit Autohero

Autohero

Ich bin in den 80ern geboren. Das Internet gab es für den einfachen Konsumenten noch gar nicht. Es gab Autohäuser und Autoverkäufer. Mittlerweile leben wir im Jahr 2022 und man kann Autos von der Couch aus bestellen.

Auto mit dem Smartphone bestellt

Das Auto mit dem Smartphone checken und bestellen? Das geht mit Autohero nun wirklich. Man muss nicht mehr über Mobile.de und Autoscout24 lange nach einem passenden Inserat suchen. Man muss nicht mehr den Verkäufer anrufen, mit der Bahn und Kennzeichen im Rucksack durch die halbe Republik fahren, weil man so ein günstiges Angebot geschossen hat. Man bestellt stattdessen seinen Gebrauchtwagen einfach wie ein neues Smartphone bei Amazon und kriegt es vor die Haustür geliefert. Was ich daran so spannend und erwähnenswert finde, ist die einfache Tatsache, dass zum ersten Mal der komplette Verkaufsprozess auf den Kopf gestellt wird.

Man muss auch nicht mehr handeln…

Kann man auch nicht mehr, denn die Preise bei Autohero sind fest. Allerdings bemerkt man mitunter, dass es auch Ladenhüter auf der Plattform gibt. Diese werden dann nach und nach im Preis gesenkt. Es nimmt dem interessierten Käufer ein wenig die Macht zu verhandeln. Das ist wahr und ein Kritikpunkt, aber ich kann bei Amazon und Co. im Onlineshop auch nicht wirklich verhandeln. Dafür muss ich es aber auch nicht und acht Mal zum Gebrauchtwagenhändler, um den besten Preis zu bekommen. Ich muss nicht mehr Spielchen spielen und uninteressiert wirken. Ich muss nicht irgendwelche Fehler finden, weil sie schon fotografiert in der Anzeige bei Autohero zu finden sind. Ich mag diese Herangehensweise, weil sie mir den Autokauf sehr viel einfacher gestaltet. Der ganze Prozess wird radikal vereinfacht. Kein Kaffee mehr und Warten, sondern einfach das Auto in den Warenkorb legen. Fertig.

Der Glaskasten rollt an

Ein wenig Feuerwerk musste man sich bei dem vergleichsweise neuen Service auch einfallen lassen. Was hat das Marketing von Autohero also erfunden? Man bekommt das Auto bis vor die Haustür geliefert. In einem Transporter mit Glaskasten. So wird der feierliche Empfang wohl von jedem Käufer mit dem Smartphone als Video festgehalten. Sehr clever und alle Nachbarn sind live dabei, wenn das neue Auto von der Rampe rollt. Was früher die rote Schleife im Autohaus war, ist heute der rollende Glaskasten mit dem eigenen Gefährt. 14 Tage Rückgaberecht gibt es ebenso, weil man natürlich online auch die Katze im Sack kauft. Das ist dann eine vergleichsweise lange Probefahrt.

Mit drei Klicks bis zum Auto

Warum beschreibe ich diesen Service hier? Ich kriege kein Geld dafür, aber ich finde das ganze System ausgesprochen spannend. Natürlich wäre es schön, wenn man als Kunde noch handeln könnte. Einen Preis vorschlagen könnte. Eine Probefahrt vor dem Kauf machen könnte. Allerdings liebe ich die neue Einfachheit von Autohero. Ich muss den Verkäufer nicht mehr sympathisch finden. Ich muss nicht mehr zum Autohaus fahren, welches 387 Kilometer entfernt liegt und rote Nummernschilder im Rucksack haben. Ich kann man mir mein Auto online aussuchen, erhalte sogar eine 360 Grad Innenraumansicht und selbst die Macken werden fotografiert. Es macht den Autokauf so einfach wie eine Bestellung bei Amazon. Das ist für mich der Schlüssel zum Erfolg, weil dieses ganze System mit Autohaus und Verkaufsgespräch in der heutigen Zeit sehr altbacken wirkt. Nicht einmal Mobile.de und Co. bieten diese Einfachheit im Bestellvorgang.

Feiere ich.

Robert Michel

Vater. YouTuber. Social Media Manager. Teste gern Technik & Gadgets.

You may also like...