Mario Kart Live: Home Circuit – Mario Kart live im eigenen Wohnzimmer

Mario Kart Live Home Circuit Set

Mario Kart Live: Home Circuit war eine echte Überraschung bei der Ankündigung. Mittels AR und einem echten Kart aus Plastik mit Kamera, verwandelt sich das eigene Wohnzimmer zur Rennstrecke, welche man auf der Nintendo Switch dann mit dem echten Kart abfahren kann.

Mario Kart Live: Home Circuit Trailer zeigt Spielprinzip detailliert

Im neuen Trailer zur Veröffentlichung des Spiels am 16.10.2020 zeigt Nintendo dabei auch die genaue Funktionsweise. Es gibt die gleichen Klassen aus dem Spiel und somit kann das Kart auch in höheren Klassen mit mehr Geschwindigkeit in der echten Welt fahren. Die Kurse werden dabei mit Pappaufstellern selbst erdacht und müssen vor dem Rennen ein Mal vom Spieler abgefahren werden, damit das Spiel die Strecke speichern kann. Darin werden dann auch Item-Boxen, Gegner und Münzen platziert. Bis zu zwei Spieler können mit ihren echten Karts im Wohnzimmer gegeneinander antreten. Für die Entwickler bei Velan war es dabei laut eigener Aussage sehr schwierig ein flüssiges Erlebnis auf der Switch zu produzieren. Alles muss ich Echtzeit erkannt und richtig dargestellt werden. Zudem macht zu Beginn der Entwicklung der Akku der Karts Probleme. Immerhin wollen Spieler nicht nach 5 Minuten bereits den Akku neu laden müssen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusammenarbeit mit dem Mario Kart Team

Am Ende des Tages ist es ein vollkommen neuer Weg Mario Kart zu spielen. Diese „Mixed Reality“ aus Software und einem Livebild der echten Welt war dabei eine großere Herausforderung. Das interne Team von Mario Kart bei Nintendo hat dabei kräftig mitgeholfen und war schnell begeistert von dem Spielkonzept. Das Kart mit integrierter Kamera erscheint am 16.10 und ist aktuell schon bei amazon für 109,00 Euro vorbestellbar. Kein sehr günstiger Spaß, aber im Kart steckt eine Menge Technik und vor allem hat Nintendo sicher auch ein großen Fokus auf die Sicherheit gelegt. Immerhin ist dieses Spiel für Unfälle prädestiniert. Die Verbindung zur Switch muss stabil sein, das Kamerabild gut und der Akku sollte länger als 15 Minuten durchhalten. Ich bin daher sehr auf einen ersten Test gespannt, weil es hier neben den ganzen Infos aus dem Veröffentlichungstrailer des Herstellers natürlich immer noch viele, ungeklärte Fragen zum Set gibt. Den großen Spielspaß kann man allerdings jetzt schon im Video erkennen.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier.

Nintendo und Velan Studios bringen mit Mario Kart Live: Home Circuit den geballten Rennspass der Mario Kart-Reihe in die echte Welt. Spieler:innen erwecken mit ihrer Nintendo Switch oder Nintendo Switch Lite ein echtes Kart zum Leben und fordern sich gegenseitig zu spannenden Rennen heraus. Das Kart reagiert dabei auf die Ereignisse im Spiel: Bei Geschwindigkeitsschüben beschleunigt es, und wenn die Spieler:innen im Spiel von einem Item getroffen werden, bleibt das Kart stehen. Bei der Streckengestaltung können die Spieler:innen ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Vor dem Rennen kreieren sie ihre eigenen Strecken, indem sie Tore als Wegpunkte platzieren. Im Grand Prix-Modus können die Rennfahrer:innen gegen die Koopalinge antreten und so neue Gestaltungsmöglichkeiten für die Strecken sowie Kostüme für Mario und Luigi freischalten. Ausserdem können sie sich im lokalen Mehrspielermodus mit bis zu drei weiteren Spieler:innen hitzige Rennen liefern. Mario Kart Live: Home Circuit ist ab dem 16. Oktober als Mario- oder Luigi-Modell erhältlich.

Erste Tests zeigen Probleme auf

Das smarte Spielzeug ist natürlich ein echtes Effektwunder, doch erste Tester bemängeln indes die nicht immer stabile Funkverbindung zur Switch-Konsole. Man sollte sich wohl immer in der Nähe der Switch aufhalten und natürlich auch genügend Platz in der Wohnstube für einen möglichst großen Kurs haben. Verläuft diese Strecke aber durch mehrere Zimmer, so reißt wohl auch nicht selten kurz die Verbindung zum Kart ab, oder das Livebild stolpert ein wenig. Die Switch wurde halt einst nicht für ein solches Szenario entworfen. Befindet man sich allerdings in einem großen Wohnzimmer, so bietet das Set sehr viel Spaß. Noch mehr Laune macht es natürlich mit zwei Karts, allerdings braucht man dann auch eine zweite Switch-Konsole von Nintendo. Es wird also ganz am Ende des Tages kein sehr günstiger Spaß.

Quelle: Nintendo.de

Das könnte Dir auch gefallen...

1 Reaktion

  1. 3. November 2020

    […] werden. Kein Hexenwerk, aber junge Kinder könnte damit überfordert sein. Vor allem macht es eine Menge Spaß sich die Level selbst kreativ auszudenken. Man baut vor sich hin, entwickelt Fallen und Gegner, […]