Wie sieht es mit Deiner #MobilityLifeBalance aus? – Werbung

ZF Mobility Life Balance

Meine #MobilityLifeBalance gefällt mir aktuell nicht so wirklich. Meine Mobilität bedeutet gefühlt meist zu viel Stress. Stau, Verbindungen und Komfort bleiben da oft auf der Strecke. Ich würde dabei auch gern mehr die Umwelt schon, aber mit Familie und Kind ist man dann doch wieder meist auf ein eigenes Auto angewiesen. Wie sieht es mit Deinem Gefühl für die eigene Mobilität aus?

#MobilityLifeBalance – Der Wunsch nach einer neuen Mobilität

Die Leute von ZF haben dazu einen Test programmiert. Wie nachhaltig ist man eigentlich unterwegs? Wie komfortabel bewegt man sich im eigenen Alltag? Mein Score ist nicht unbedingt der Beste, aber bestärkt mich darin etwas an meiner eigenen Mobilität zu verändern. Hier geht es zum kostenlosen Test. Keine Sorge! Es ist einfach nur ein kleines Tool, welche Deine #MobilityLifeBalance ermittelt. Kein Abo, keine Mitgliedschaft, sondern einfach eine Information.

Unterwegs zu sein, das verursacht immer häufiger großen Stress. Die Mobilitätsangebote auf der einen Seite und unsere Lebensvorstellungen auf der anderen Seite geraten zunehmend aus dem Gleichgewicht. Es wächst der Wunsch nach ständig verfügbarer, bezahlbarer, sauberer und sicherer Mobilität. Dies trifft auf eine Realität, die von Staus, Emissionen und lückenhaften Angeboten geprägt ist.

Quelle: ZF Webseite

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

In freundlicher Kooperation mit ZF Friedrichshafen AG

Robert Michel

Vater. YouTuber. Social Media Manager. Teste gern Technik & Gadgets.

Ebenfalls spannend...