Der Google Drive Fortschrittsbalken existiert nicht

MacBook Pro Tastatur

Dropbox? WeTransfer? Google Drive? Welcher Onlinespeicher ist der Beste? Diese Frage muss wohl jeder Nutzer für sich selbst beantworten, doch ich persönlich kann nur von Google Drive abraten. Der Grund dafür ist mehr als einfach.

15 GB frei. Na und?

In der Werbung wirkt der Dienst Google Drive ziemlich logisch. Man hat seine Kontakt bei Google und warum dann nicht auch gleich Google Drive nutzen? Sollte einfach sein. Immerhin haben sie auch eine App für den Desktop. Da ist man ganz nah bei Dropbox. Im Endeffekt ist der Vorgang sogar identisch. Allerdings gibt es einen großen Unterschied zu Dropbox.

Wann ist das File oben?

Bei Dropbox kann man diese Frage ungefähr beantowrten. Immerhin wird die Zeit für eine erfolgreiche Synchronisierung immer angezeigt. Das kann zwar auch um ein paar Minuten schwanken, ist allerdings ziemlich hilfreich bei der Beantwortung der Frage. „Du hast die Datei in spätestens 15 Minuten!“. Mit dieser Info kann man arbeiten. Google allerdings kennt diese Problematik anscheinend nicht. Hier wird einfach synchronisiert und zu keinem Zeitpunkt erfährt man vom aktuellen Status. Bei einer Datei von einem Gigabyte kann man schon gar keine Angaben mehr machen. Man müsste es ungefähr mit seinem eigenen Upload-Speed ausrechnen. Hat in meinem Falle gestern aber auch nicht hingehauen. Google Drive hat einfach keinen Fortschrittsbalken! Gibt es nicht. Dabei hat Google bei YouTube genau diese wichtige Information. Bei Google Drive kann man einfach nur dumm warten. Für Kunden und Partner ein Unding!

Unbrauchbar

Ohne dieses wichtige Feature ist Google Drive damit fast unbrauchbar. Dateien müssen heute immer schnell verschickt werden. Es braucht einen Anhaltspunkt für die ungefähre Dauer. Da ist Dropbox im Gegensatz zu Google Drive einfach Galaxien weiter.

Zur Hölle mit Google Drive!

Gerade im Angebot bei Amazon

Robert Michel

Vater. YouTuber. Social Media Manager. Teste gern Technik & Gadgets.

Ebenfalls spannend...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.